Header (Home) 1

Klub der Veteranen des II Weltkrieges

Unser Klub der Kriegsveteranen wurde von ehemaligen Kriegsteilnehmer gegründet. Sein gegenwärtiger Vorsitzender ist Herr A. Gofermann. Der Klub arbeitet mit verschiedenen Organisationen zusammen etwa mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., mit dem Deutschen Koordinationsrat der Landsleute, er ist ein Teil des Rates der Kriegsveteranen in Deutschland.

Unser Klub wurde im August 1996 gegründet und ist als eingetragener Klub registriert.
Der Klub verfolgt verschiedene wohltätige Ziele und will Veteranen und Invaliden des Krieges sowie Überlebenden der Blockade moralische Unterstützung geben.

Unsere Aktivitäten sind:

  1. Pflege der Gräber sowjetischer Kriegsgefangener auf dem Friedhof in Bergedorf, auf dessen Gedenkstätte 654 Menschen bestattet sind.

  2. Jährlicher Besuch mit Kranzniederlegung bei den Veteranengräbern auf dem jüdischen Friedhof an der Ihlandkoppel, hier sind mittlerweile 26 Menschen unseres Klubs bestattet.

  3. Gratulation zu Geburtstagen und Jubiläen sowie Teilnahme an den Beerdigungen von Klubmitgliedern Gemeinsame Feste zum bürgerlichen Neuen Jahr, zum Weltfrauentag, zum Tag des Sieges, zum Gedenktag des Blockadeendes von Leningrad, der Schlacht bei Stalingrad und des Gedenktags der Massenerschießung der Juden bei Babij Jar.

  4. Alster- oder Hafenfahrten, Besuch von Gemäldeausstellungen und anderer Veranstaltungen.

  5. Enge Zusammenarbeit mit den russischen und ukrainischen Konsulaten.

Die Mitglieder unseres Klubs nahmen an der internationalen Konferenz "Ergebnisse des II. Weltkrieges und dem Holocaust“ in Berlin im Dezember 2009 teil.
Wir beteiligen uns aktiv an dem Buch "Lebendiges Gedächtnis. Ganz Deutschland“, wo sieben kurze Beiträge der Veteranen unseres Klubs abgedruckt sind. Das Buch steht auch in unserer Bibliothek.

Momentan arbeiten wir an dem Projekt eines Denkmals zum 70. Jubiläum des Endes des II. Weltkrieges. Es soll den jüdischen Soldaten gewidmet sein, die im Krieg umgekommen sind.

Besuchen Sie auch die Seite http://eventshamburg.net/veteran/ , wo Sie Beiträge über russische Veteranen finden können.

Stellenanzeigen

Kontaktinformationen

Jüdische Gemeinde
in Hamburg KdöR

Grindelhof 30
20146 Hamburg
Tel.: (040) 44 09 44 0
Fax: (040) 41 08 43 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeindesprechzeiten

Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung unter der Telefonnummer:
(040) 44 09 44 0

Hilfe / Support

Bei technischen Fragen oder Anregungen zu unserer Internetseite schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!